Freie Trauung

Warum eine freie Trauung?

Eine Freie Trauung kann ein ganz besondere Zeremonie werden und beispielsweise eine kirchliche Hochzeit ersetzen, die für manche nicht infrage kommt. Anderen sind einfach die Möglichkeiten beim Standesamt zu begrenzt. Auch dann ist eine Freie Trauung für euch das Richtige. Dabei könnt ihr alles nach euren Wünschen gestalten und – großer Pluspunkt – die Feier und die Trauung können an ein und demselben Ort stattfinden. Die Zeremonie kann auf einer Skala von klein bis groß und von sehr schlicht bis sehr aufwendig so gestaltet werden, wie ihr es wollt. So traditionell oder unkonventionell, wie ihr mögt. Vielleicht seht ihr euch selbst nicht so als das konventionelle Paar – die Freie Trauung könnt ihr so individuell gestalten, wie ihr selbst seid. Ihr könnt persönliche Worte sagen und das Ja-Wort kann mit einem schönen Ritual besiegelt werden.

Was ist die Aufgabe der Hochzeitsrednerin?

Ich begleite euch und eure Gäste durch die Zeremonie. Gemeinsam mit euch bespreche ich im Vorfeld, wie eure Trauung ablaufen soll. Meine Rede ist der zentrale Bestandteil der Zeremonie. Sie ist auf euch persönlich zugeschnitten, der Stoff, aus dem sie gemacht ist, sind eure Lebensstationen, eure Kennenlerngeschichte, die Entwicklung eurer Liebe bis zu dem Tag, der euch zu diesem Moment geführt hat.

Müssen wir dennoch zum Standesamt?

Um das Standesamt kommt ihr dennoch nicht herum, das ist nötig, um eure Ehe offiziell zu machen. Das kann eine Freie Traurednerin nicht. Aber im Gegensatz zur rein standesamtlichen Eheschließung ist eine Freie Trauung im Ort und im Zeitpunkt flexibler. Vielleicht habt ihr eine Traumlocation gebucht, vielleicht wollt ihr am Strand, im Wald oder im Garten heiraten. Feiern und heiraten geht dann an einem Ort, man muss nicht zwischendurch mit allen Gästen umziehen, und alle können von Anfang an dabei sein.

Weitere Pluspunkte

Vielleicht stellst du dir vor, ganz traditionell zum Traualtar hin zu schreiten oder begleitet zu werden, wo der Zukünftige oder die Zukünftige wartet. Und auch die Gäste mit dem Kleid, mit der Erscheinung als Braut oder Brautpaar zu überraschen. Im Gegensatz zur standesamtlichen Trauung ist da natürlich möglich.

„Love is the answer. What was the question?“

John Lennon

Ich begrüße die Gäste und erkläre für die, die es noch nicht wissen, was sie nun erwartet eine einzigartige Zeremonie voller Liebe. 🙂

Euer großer Auftritt: Allein oder zu zweit Hand in Hand, oder klassisch zum Traualtar geführt von einem wichtigen Menschen.

Ganz, wie sie euch gefällt. Vor und während des Einzugs, zwischen einzelnen Teilen der Zeremonie, sowie am Schluss.

Nun geht es nur um euch. Was ihr dabei tun müsst: euch zurücklehnen und ganz den Moment genießen!

Alles kann, nichts muss! Hier gibt es viele Möglichkeiten, eure Zeremonie einzigartig und romantisch zu gestalten. Nach Absprache haben ein oder zwei besondere Gäste etwas Besonderes vorbereitet. Eventuell entscheidet ihr euch für ein Hochzeitsritual: Sandritual, Zeitkapsel, Ringband … oder wie wäre es mit eurem ganz speziellen Hochzeitscocktail?

Das Highlight der Freien Trauung. Habt ihr ein paar persönliche Worte vorbereitet? Dann ist jetzt der Zeitpunkt dafür, aber nur, wenn ihr euch damit wohlfühlt. Ihr dürft euch auch ganz aufs Zuhören, auf euren Herzschlag und die Augen des Partners/der Partnerin konzentrieren.

Inhalt umschalten

Zu wunderschöner Musik schreitet ihr als frisch gebackenes Ehepaar davon – Zeit, mit euren Gästen zu feiern, und ich verabschiede mich so langsam.

Seid ihr neugierig geworden? Ich beantworte euch gern eure Fragen!

Kontakt

Christin Ullmann
Habichtstr. 115
22307 Hamburg
Mobil: 0176/487 98765
christin@perfektgesagt.de

Impressum

Datenschutz